Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Aschaffenburg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Stauhaltungen Ottendorf und Knetzgau


Planfeststellungsbeschluss:
  • Die Durchführung des Planfeststellungsverfahrens ist beantragt.

  • Die Bekanntmachung über die Auslegung der Planfeststellungsunterlagen kann hier eingesehen werden

  • Geplante Maßnahmen
  • Verbreiterung der Fahrrinne von 36 auf 40 m in der Geraden
  • Aufweitung der Fahrrinne in engen Kurven
  • Vertiefung der Fahrrinne von 2,50 m auf 2,90 m unter Hydrostau
  • Ausbau der Vorhäfen der Schleusen Ottendorf, Knetzgau und Limbach
  • Sicherung der Brücken Horhausen und Hassfurt gegen Schiffstoß

  • Streckenlänge:
    21,9 km
    Geplante Flussbaggerungen insgesamt:
  • Stauhaltung Ottendorf: 190.000 m²
  • Stauhaltung Knetzgau: 80.000 m²
  • gesamt 270.000 m²
  • Geplante Uferzurücknahmen insgesamt:
  • Stauhaltung Ottendorf: 6400 m (11 Teilabschnitte)
  • Stauhaltung Knetzgau: 4940 m (9 Teilabschnitte)
  • gesamt 11340 m
  • Geplante Ausgleichsflächen insgesamt:(aquatisch und terrestrisch)
  • ca.270.000 m²

  • Geplante Bauzeit:
  • Die Bauzeit wird voraussichtlich 18 Monate betragen.


  • zurück